Superkuh-Betrieb 3: Oyvernest Milch in Kleve


Judith Siebers öffnet ihren Stall mit rund 800 Kühen. Foto: LZ Rheinland/Närmann-Bockholt

Am Online-Medienprojekt des WDR „Superkühe“ nehmen insgesamt drei Betriebe teil.

Mit rund 750 Kühen ist die Oyvernest Milch in Kleve der größte davon. Der Großbetrieb wird von Judith Siebers geleitet, die eigentlich keine großen Chancen für ihren Betrieb an der Teilnahme sieht – aber die große Herausforderung.

1. Warum nehmen Sie an diesem Projekt teil?

Wir wollen uns gerade als größerer Betrieb nicht vor den Medien und der Öffentlichkeit verstecken. In dem Projekt möchten wir zeigen, wie gut es den Kühen auch in größeren Beständen geht. Ich denke, hier gibt bisher ein wahnsinnig großes Informationsdefizit beim Verbraucher und dagegen muss die Landwirtschaft etwas tun.

2. Welche Chancen und Risiken hat die Aufmerksamkeit der Medien für Ihren Betrieb?

Ich glaube nicht, dass für unseren Betrieb viele Chancen durch die Teilnahme entstehen. Aber das ist auch nicht unser Ziel. Wir sehen unseren Betrieb und die Berichterstattung darüber als Aufhänger, um Informationen zu transferieren, die uns wichtig sind.

Besonders wichtig ist uns der Schutz und die Persönlichkeitsrechte unserer Mitarbeiter, die immer beachtet werden müssen. Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich unsere Produktion kritisieren lassen muss. Darin sehe ich aber kein Problem. Meine Mitarbeiter und ich möchten offen mit den kritischen Fragen umgehen und versuchen, Vorurteile zu widerlegen.
Ich hoffe allerdings, dass die Kritik sachlich bleibt und nicht in Aktionen von militanten Landwirtschaftsgegnern mündet, durch die der Betrieb Schaden nimmt.

3. Noch nie waren Journalisten so lange auf einem landwirtschaftlichen Betrieb dabei und konnten den Alltag erleben. Dürfen die auch mal richtig mit anpacken?

Sehr gerne sogar. Die Journalisten sind herzlich dazu eingeladen, uns zum Beispiel beim Einstreuen der Kälberiglus zur Hand zu gehen oder bei anderen Routinearbeiten die Landwirtschaft hautnah zu erleben.

Hier die Vorstellung des Betriebs als Video auf der Seite www.facebook.com/superkuehe:

 

 

Eine eigene Internetseite des Betriebes gibt es (noch) nicht. Auf der Facebook-Seite „Frag-den-Landwirt“ wurde der Betrieb kürzlich mit Bildern vorgestellt:

 

Weitere Beiträge:

Superkuh-Betrieb Nr. 2: Bauernhof Höck aus Lohmar

Landwirtschaft „aus dem Bauch“ heraus erleben: Die Superkühe kommen (Betrieb 1, Andreas Driller, Altenbeke)

Ein Gedanke zu „Superkuh-Betrieb 3: Oyvernest Milch in Kleve

  1. Pingback: [Agrar-Blogger] Superkuh-Betrieb 3: Oyvernest Milch in Kleve

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s