Landwirtschaft für die Ohren: Die „Farmcaster“ Peter und Thorsten


Peter (links) und Thorsten (rechts). Foto: Farmcast.de

Was gebloggt, gepostet oder gefilmt wurde, braucht immer die Aufmerksamkeit der Augen. Nicht so ein Audio-Podcast, wie ihn Peter und Thorsten unter www.farmcast.de produzieren. Den kann man auch beim Auto- oder Traktorfahren anhören. Ihre Podcasts drehen sich auch um landwirtschaftliche Themen – weshalb wir die beiden mal um ein Interview gebeten haben:

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, einen Podcast über die Landwirtschaft zu starten?
Thorsten hört schon seit über 10 Jahren Podcasts aus verschiedensten Themenbereichen, vornehmlich aus den Bereichen der Wissenschaft und Technik. Peter kam erst vor ca. drei Jahren dazu. Er wollte seine Zeit, die er auf dem Schlepper verbringt, sinnvoller nutzen und kam somit durch Zufall auf Podcasts. Peter hat durch sein gewecktes Interesse und seinen Beruf gemerkt, dass sich im Bereich der Landwirtschaft noch kein Podcast im deutschsprachigen Raum finden lässt. Er hat sich kurzum ein Mikrofon bestellt und wollte direkt loslegen. In der Diskussion mit Thorsten, mit dem er in anderen Projekten viel zusammenarbeitet und sich austauscht, hat sich herausgestellt, dass auch er schon immer Interesse daran hatte, seinen eigenen Podcast aufzuziehen. Und daraus hat sich dann die Zusammenarbeit ergeben.

Und – was soll das?
Unser Ziel ist es, die Verbraucher aufzuklären und näher an die Landwirtschaft zu bringen, da ihnen meist der Bezug dazu fehlt. Wir wollen aber auch Anlaufstelle und Sprachrohr für Landwirte und Fachleute sein, die ihre Meinung und Fachwissen aus ihren Bereichen mit uns und unseren Zuhörern teilen wollen. Und natürlich macht es uns eine Menge Spaß,
wir nehmen uns ja auch nicht immer ganz so ernst. Bei unseren gemeinsamen Aufnahmen hatten wir schon eine Menge sehr lustiger Momente.

Hört ihr selbst Podcasts, und wenn ja, welche?
Peter hört vor allem Podcasts zur Weiterbildung in den Themen Marketing, Finanzen, Business und Persönlichkeitsentwicklung.
Thorsten hört hauptsächlich Podcasts aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Physik und Politik, aber auch Unterhaltungsformate.

Was wisst ihr über eure Zuhörer?
Unsere Zuhörer sind meist männlich und haben nur zum Teil mit Landwirtschaft zu tun. Wir haben im Durchschnitt aktuell ca. 1.200 Downloads pro Monat.

Habt ihr bestimmte Zielgruppen, die ihr erreichen wollt?
Wir wollen nicht nur Verbraucher, sondern auch Zuhörer vom Fach erreichen und die, die sich in diesem Bereich weiterbilden und einfach über Landwirtschaft informieren wollen. Grundsätzlich wollen wir mehr Leute erreichen, das ist als Nischen-Podcast oft nicht so leicht.

Frage an Peter: Du bist der Landwirt von euch beiden, woher hast du dein Fachwissen?
Als erstes habe ich mein Wissen aus meiner Ausbildung bzw. Ich habe es mir über die Jahre in meiner Tätigkeit als Landwirt angeeignet. Ich bin allgemein aber immer sehr wissbegierig. Wenn mich ein Thema interessiert, befasse ich mich da auch längere Zeit sehr intensiv damit. Dadurch hat sich bei mir über die Jahre hinweg ein umfangreicher Wissenspool aufgebaut. Wenn wir im Farmcast mal ein Thema behandeln, womit ich mich nicht direkt auskenne, dann recherchiere ich in Fachzeitschriften und im Internet.

Frage an Thorsten: Du bist „der Städter“, wie hast du bisher Landwirtschaft kennengelernt?
Auch wenn ich mittlerweile in der Stadt wohne, bin ich auf dem Land aufgewachsen und bin schon früh mit der Landwirtschaft in Kontakt gekommen, da ein landwirtschaftlicher Betrieb in der Nachbarschaft war. Ich habe mir ehrlich gesagt aber nie wirklich den Kopf darüber zerbrochen, was hinter all dem steckt.

Haben die vielen Gespräche mit Peter deine Einstellung dazu geändert?
Definitiv, die Gespräche mit Peter haben mir die Augen geöffnet und gezeigt das Landwirtschaft komplexer ist, als ich vorher gedacht habe. Auch, dass man in diesem Beruf mehr auf den Kasten haben muss als man auf den ersten Blick vielleicht denkt.

Wie bereitet ihr euch für eine Aufnahme vor?
Wir suchen erst ein Thema, was entweder gerade aktuell ist oder uns bewegt. Nach dem wir das Thema festgelegt haben, recherchieren wir getrennt voneinander und tragen die gesammelten Informationen in unser Sendungskonzept ein. Bevor es mit der Aufzeichnung los geht, gehen wir den Ablauf zusammen durch und strukturieren gegebenenfalls noch einmal um. Wir versuchen im allgemeinen unsere Folge immer mit einer gewissen Lockerheit aufzunehmen, wenn mal etwas nicht so klappt wie gedacht, dann ist es eben so.

Welche Reaktionen auf eure Sendungen haben euch am meisten gefreut, welche weniger?
Uns haben die Audiokommentare, E-Mails und Twitter- Kommentare im Bezug auf Hörerfragen und Ergänzungen aber auch Themenvorschläge und iTunes Bewertungen sehr gefreut. Das zeigt uns, dass wir nicht alles falsch machen. Wir freuen uns auch immer riesig über die Fragen und Anregungen, die wir bekommen. Dadurch merken wir, dass unsere Themen auch unsere Zuhörer bewegen.

Manchmal habt ihr auch Gäste in der Sendung. Wollt ihr auch einmal eine
„Massenmeinungsveranstaltung“ wie eine TV-Talkshow veranstalten?
Das ist eine gute Frage, sicherlich wäre es spannend eine größere Diskussion zu führen und mehrere Parteien unterschiedlicher Ansichten zu Wort kommen zu lassen. Wir haben schon mal daran gedacht, eine YouTube-Live Show zu machen. Mal sehen, was sich in der Zukunft ergibt. Abgeneigt sind wir dem Ganzen nicht. Bei uns scheitert es meist nicht an den Ideen, sondern eher an der Zeit.

 

Die Farmcast-Podcasts von Peter und Thorsten gibt es auch direkt bei Apple iTunes oder Spotify

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.