Wie man aus Wind und Sonne Methan-Gas macht


Klingt nach Alchemie, nicht? Wie soll das denn bitte gehen? Das habe ich mich auch gefragt, als ich das auf der Facebook-Seite von Viessmann gelesen habe.

Facbook Seite von Viessmann

Quelle: Facebook Seite von Viessmann

Schmack und Viessmann

Viessmann hat 2009 / 2010 Teile des Schwandorfer Biogasanlagen-Hersteller Schmack übernommen. Das Handelsblatt schrieb damals: “Viessmann schluckt Schmack Biogas”. Schmack war der größte Anbieter von Biogasanlagen in Deutschland.

Was haben Strom und Spargel gemeinsam?

Spargel

By Muffet (Asparagus) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)%5D, via Wikimedia Commons

Die Sonne scheint nur tagsüber und im Sommer mehr als im Winter. Der Wind bläst auch nie dann, wenn ganz viel Strom gebraucht wird. Ein riesiges Problem bei den erneuerbaren Energien. Das ist wie bei der Spargelernte meiner Schwiegereltern, entweder es sind zu viele Kunden und zu wenig Spargel verfügbar, oder zu viel Spargel und zu wenig Kunden. Passen tut das ganz selten. Genau wie frischen Spargel, kann man Strom nicht aufheben. Der Strom wird im Vergleich zum Spargel nicht welk, aber er verpufft im Netz. Bei zu viel Spannung kann auch das Netz Schaden nehmen.

Warum die Österreicher das Wasser mit Strom den Berg wieder hoch pumpen?

Stausee Kaprun

Stausee Kaprun

Deshalb gibt es auf dem Strommarkt sehr sehr teueren Strom zu Spitzenzeiten und manchmal sogar kostenlosen Strom, wenn das Netz kurz vor der Überlastung ist. Findige österreichische Talsperren haben daraus inzwischen ein Geschäftsmodell gemacht. Sie pumpen meist Nachts, wenn der Strom nichts oder fast nichts kostet das Wasser von tiefer gelegenen Speicherseen wieder nach oben. Wenn dann bei uns alle in der Halbzeit eines Fußballspiels der Nationalmannschaft zum Kühlschrank rennen, lassen Sie das hoch gepumpte Wasser wieder durch die Turbinen nach unten laufen und retten so Süddeutschland vor dem Blackout.

Überschüssiger Strom aus Wind- und Sonnen-Energie wird zu Gas

Wenn es nach den Spezialisten von Schmack und Viessmann geht, dann könnten das bald auch die Energiewirte unter den Landwirten machen. Aus dem überschüssigen Strom der Windkraftanlagen und Solarzellen wird Methangas. Wenn man einmal erklärt bekommen hat, wie das geht, ist es ganz einfach.

Der Strom wird erst einmal dazu genutzt, aus Wasser Wasserstoff zu gewinnen. Per Elektrolyse spaltet man H2O in Wasserstoff und Sauerstoff. Den Wasserstoff verwandeln spezielle Bakterien, ähnlich wie in einer Biogas-Anlage in Methangas. Geniales Konzept wie ich meine. Wer es genauer wissen will, der kann das auf der Seite von Viessmann nachlesen, oder das PDF-Dokument dazu. Das gewonnene Methangas kann direkt in die Gasversorgung eingespeist oder in Lagertanks bevorratet werden.

Wind und Sonne zu Methangas Quelle Viessmann

Wind und Sonne zu Methangas Quelle: Viessmann

Das deutsche Erdgasnetz hat immense Speicherkapazitäten, denn auch als die Ukraine damals die einzige Gasleitung aus Russland im Streit mit Gazprom abgedreht hat konnten die deutschen Haushalte weiter mit Gas versorgt werden.

Das Verfahren wird seit 2009 diskutiert und wird unter dem Namen Power-to-Gas sehr anschaulich auf Wikipedia erklärt. Das Neue bzw. Andere an der Viessmann Methode ist die Methanisierung des Wasserstoffs durch spezielle Bakterien in einer Art Biogasanlage.

Mikroorganismen Quelle Viessmann

Mikroorganismen Quelle: Viessmann

Auszug aus dem Viessmann PDF:

Zwischenschritt Elektrolyse
Das Funktionsprinzip von Power to Gas lässt sich in Grundzügen folgendermaßen beschreiben: Überschüssiger Strom wird mit Hilfe der Elektrolyse in Wasserstoff umgewandelt. Danach folgt eine so genannte Methanisierungsstufe, in der aus Wasserstoff und Kohlendioxid (CO2) synthetisches Methan gewonnen wird. Dazu kann CO2 aus industriellen Prozessen, aus der Umgebungsluft oder aus Biogasanlagen genutzt werden.

Strom zu Methan Quelle Viessmann

Strom zu Methan Quelle: Viessmann

Mit der Umwandlung von Strom in Methan-Gas machen wir uns in Deutschland wieder ein Stück unabhängiger von der Versorgung aus dem Ausland. Auch die angestrebte Energiewende wird so greifbarer. Ob und wann das im großen Stil einsatzbereit für Energiewirte ist, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen. Sobald mehr dazu bekannt ist, werde ich diesen Artikel updaten.

Biogasanlage

Biogasanlage

Zudem bin ich dabei eine Sendung auf bloggercamp.tv dazu zu planen. Wer sich mit Biogasanlagen und dem Thema auskennt, kann sich gerne bei mir melden.

4 Gedanken zu „Wie man aus Wind und Sonne Methan-Gas macht

  1. Pingback: Strom zu Gas – Geht das? | plus-me.at

  2. Pingback: Landwissen.de | Alchemie oder eine geniale Idee für Energiewirte?

  3. Markus

    Hallo,
    danke für den sehr interessanten Beitrag. Mir war zuvor nicht klar, dass man aus Solar- oder Windenergie Methangas gewinnen kann. Wäre das nicht auch eine Möglichkeit die Energie aus den Offshore Windparks auf der Nordsee durch die gesamte Bundesrepublik zu transportieren, ohne irgendeine Form des Energieverlustes? Denn Stromleitungen über tausende von Kilometer sind sehr teuer oder haben einen verlieren Energie über einen längeren Zeitraum. Wenn man also die überschüssige Energie aus der Nordsee zu Methangas umwandeln würde und dieses Gas dann über Pipelines durch unsere Republik transportieren, dürfte es doch eigentlich keine Verluste geben oder irre ich mich da? Wird mehr Energie benötigt, um Methangas aus Solar- oder Windenergie zu gewinnen als man später aus dem Methan gewinnen kann?
    Gruß Markus

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s